Anwaltskanzlei Feinen 
Wirtschaftsinkasso Auslandsinkasso  

Wirtschaftsinkasso - Auslandsinkasso - Onlineinkasso

Handelsrecht - Kaufrecht

Inkasso für Ihr Unternehmen - in Köln, Deutschland, Europa und weltweit. Ihr Inkasso ist bei uns in den besten Händen. Seit mehr als 25 Jahren arbeiten wir für unsere Mandanten im grenzüberschreitenden Forderungsmanagement.

Wir vertreten Unternehmen und Gewerbetreibende aller Art, mittelständische Betriebe, Handwerk und Einzelunternehmer,
bei gewerblichen Forderungen aus Vertrag, Kauf, aber auch Darlehen und anderen Forderungen. Wir arbeiten in Angelegenheiten der Textilwirtschaft, Transport- und Speditionsrecht, Dienstleistungen aller Art u.v.m.

Unsere langjährige Erfahrung im Auslandsinkasso und Forderungsmanagement stellen wir Ihnen zur Verfügung und beraten Sie gerne bei allen Fragen zum Handelsrecht und Kaufrecht.


Unser Angebot zur Video-Beratung und Online-Rechtsberatung finden Sie hier

vOffice - Ihr Video-Link zu uns - Klicken Sie uns an!


CHAT - Ihre Fragen - unsere Antworten - LIVE

Unser Chat ist kostenlos.

Wir sind zu den üblichen Bürozeiten per Chat erreichbar, falls nicht, können Sie auch über den Chat eine Nachricht senden.

Eine Ersteinschätzung Ihrer Sache und Beantwortung allgemeiner Fragen ist kostenlos!

Bitte beachten Sie, dass wir per Chat nicht Ihren individuellen Rechtsfall lösen können und keine kostenlose Rechtsberatung durchführen können.

Eine Rechtsberatung können Sie ab 20,00 EUR erhalten.
Einzelheiten stimmen wir per Chat oder Telefonanruf oder E-Mail ab.

Benutzen Sie ggf. nach Rücksprache die Zahlung über PayPal für kostenpflichtige Auskünfte (dies teilen wir Ihnen natürlich zuvor mit).

Bezahlen mit PayPal: Nach Absprache können Sie schnell per PayPal bezahlen - die Überweisungsgebühren übernehmen wir.
Dieser Dienst gewährleistet eine sehr schnelle und unkomplizierte Zahlung.

Für individuelle Zahlbeträge können Sie einfach und bequem mit dem PayPal.Me Service zahlen:

Einfach hier klicken: hier>> oder https://paypal.me/feinen in Ihren Browser eingeben, ggf. Account anlegen, den Betrag angeben und senden - das ist alles.

Bitte ggf. die Datenschutzerklärung mit dem "Haken" bestätigen. Der Chat ist DSGVO-konform.


 




Inkasso - Wir arbeiten für Sie kostenfrei

Im Verzug des Schuldners trägt dieser unsere Kosten.
Wir berechnen keinen Vorschuss und keine verdeckten Kosten.

100 % Auszahlung Ihrer Forderung im Erfolgsfall.

Für Gerichtsverfahren bieten wir kostengünstige Konditionen.

Nähere Informationen finden Sie unten.



Auslandsinkasso - kostengünstig mit unseren Partnern

Im Inkasso unterstützen wir Sie mit unserem weltweiten Netz von Partnern. Diese berechnen in der Regel lediglich eine Erfolgsgebühr ("no pay, no fee"). Mehr



Onlineinkasso - so einfach wie möglich!

Online Mandat upload Unterlagen

Wir bieten mit modernster Technik und effektiven Tools schnelle und Daten-geschützte Kommunikation - mit Ihnen und den Gerichten!

Übersenden Sie Ihre Forderung direkt in unsere EDV - Button click

Wir übernehmen auch Ihre Mahnungen!

Mehr

 Handelsrecht - Kaufrecht - Vertragsrecht

Wir beraten inländische und ausländische Unternehmen verschiedener Branchen, Handwerk und Mittelstand deutschlandweit zum Kaufrecht, Handelsrecht und in Fragen des Vertragsrechts. Mehr

 


 


Kanzlei Feinen, Weißenburgstr. 74 50670 Köln



kanzlei@rechtsanwalt-feinen.de / Tel. 0221-16 844 589 / Fax 0221-16 844 619



Inkasso - Verfahren und Kosten - Wir übernehmen auch das Erstellen Ihrer Mahnungen

Wir arbeiten deutschlandweit, bei allen Gerichten, und machen Ihre Forderungen auch im europäischen Ausland geltend.

Wir berechnen wir als unseren besonderen Service unseren Mandanten in Inkassofällen im außergerichtlichen Verfahren keine Kosten und keinen anwaltlichen Vorschuss. Auch andere Kosten fallen nicht an. 

Der Schuldner hat im gesetzlichen Verzug alle Kosten zu tragen (spätestens 30 Tage nach Erhalt der Rechnung bzw. nach Mahnung mit Fristsetzung).

Anders als andere Inkassodienstleister werden Ihre Fälle von erfahrenen Rechtsanwälten geprüft und bearbeitet - von der Mahnung über das Gerichtsverfahren bis zur erfolgreichen Zwangsvollstreckung. Somit entstehen keine Lücken im Fortgang der Verfahren und der juristische Sachverstand ist über den gesamten Verlauf des Auftrags gewährleistet.

Wir übernehmen auch das mahnen für Sie. Nach Ihren Vorstellungen und Vorgaben erstellen und versenden wir Ihre Mahnungen - mit unserem Logo und dem ganzen Auftritt unserer im Inkasso spezialisierten Kanzlei. Benötigt werden nur Ihre Rechnungen. Näheres zu unserem Angebot finden Sie hier: https://www.inkassodeutschland.com/Mahnung-online/

Wir benötigen zunächst nur

  • die Rechnung(en) und
  • alle Kontaktdaten der Schuldner
  • Übermittlung per E-Mail (auch verschlüsselt), Fax oder datensicher über unsere neue Online-MandatsAufnahme "O M A" oder über unsere WebAkte.


Wir mahnen förmlich schriftlich und kontaktieren den Schuldner. Erst wenn ein Schuldner außergerichtlich nicht reagiert oder Zahlung ablehnt, müssen Sie entscheiden, die Forderung gerichtlich geltend zu machen und insofern Kosten zu investieren.

In der Zwischenzeit prüfen wir, ob ein Insolvenzverfahren läuft oder sonst negative Informationen vorliegen (kostenloser Service, s.u.).


1. Vorgehen im außergerichtlichen Verfahren:

Nach Erhalt und Prüfung der erforderlichen Daten und Unterlagen (insbesondere Rechnungskopien) wird an den Schuldner ein Mahnschreiben versandt und dieser unter Fristsetzung (idR 8 Tage) zur Zahlung aufgefordert.
Wir kontaktieren den Schuldner auch telefonisch, per E-Mail oder Fax.

Unser Workflow sieht ein mehrstufiges Verfahren vor - bis hin zur Drohung mit Übersendung einer vorgefertigten Klageschrift.

2. Vorgehen im Gerichtsverfahren - falls der Schuldner nicht bezahlt oder der Forderung widerspricht:

Sollte eine Reaktion des Schuldners auch nach telefonischer Kontaktaufnahme nicht erfolgen oder unsere Bemühungen zu keiner Zahlungsvereinbarung führen, werden wir die Forderung nach Rücksprache mit Ihnen gerichtlich geltend machen.

Für die Einleitung eines gerichtlichen Verfahrens ist ein Gerichtskostenvorschuss an das Gericht zu zahlen. Diese Gerichtskosten werden von uns nicht verauslagt.

Die jeweiligen Gebühren werden einer gesetzlichen Tabelle entnommen (Gerichtskostengesetz) und sind von der Höhe Ihrer Forderung abhängig.
Ohne die Einzahlung der entsprechenden Gebühr wird das Gericht nicht tätig.

Für unsere weitere - gerichtliche - Tätigkeit werden wir zunächst nur eine geringe, pauschale Gebühr berechnen, die unseren Aufwand für die Einleitung und Durchführung des Gerichtsverfahrens abdeckt. Über die Höhe werden wir Sie umgehend informieren.

Unter bestimmten Voraussetzungen und nach unserer Einzelfallprüfung bieten wir auch an, ein gerichtliches Mahnverfahren ohne Kostenvorschuss oder nur unter Zahlung der Gerichtskosten durchzuführen, solange und soweit der Schuldner keinen Widerspruch oder Einspruch im Verfahren einlegt. In diesem Fall können Sie dann frei entscheiden, ob Sie das Verfahren dennoch weiterführen wollen.

Wir behalten uns aber vor, das gesamte Honorar nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (gem. RVG - Rechtsanwaltsvergütungsgesetz) zu berechnen, wenn vom Schuldner Widerspruch oder Einspruch im gerichtlichen Mahnverfahren eingelegt wird oder rechtlich relevante Einwendungen gegen die Forderung erhoben werden (z.B. Nichtleistung, Leistungsverzug, Schlechtleistung, Mängel, Gewährleistung usw.) oder absehbar ist, dass auch unsere Kosten auf Grund der schlechten wirtschaftlichen Situation des Schuldners letztlich nicht beigetrieben werden können.

3. Gesetzliche Kostenerstattung

Selbstverständlich erhalten Sie alle Ihre Kosten (Gerichtskosten, Anwaltshonorar) in vollem Umfang erstattet, wenn die Schuldnerseite zahlt oder letztlich die gesamte Forderung vollstreckt werden kann.

Der Schuldner ist aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen verpflichtet, unser Honorar, die Gerichtskosten und die Vollstreckungskosten zu bezahlen, wenn er im gerichtlichen Verfahren unterliegt.



3. Vollmacht

Bitte übersenden Sie uns die Vollmacht (s.u.) unterschrieben zurück, zunächst per E-Mail, wenn möglich auch per Post (nicht per Einschreiben!). Auch ein Handyfoto genügt.

Bitte beachten Sie, dass ein Gegner (Schuldner) oder eine Behörde die Kommunikation mit uns verweigern kann, wenn wir nicht unsere Bevollmächtigung nachweisen. Insbesondere bei Vertragskündigungen (Darlehen, Rücktritt vom Vertrag etc.) und in der Zwangsvollstreckung (nebst Insolvenzverfahren) ist die Vorlage einer Originalvollmacht gesetzlich zwingend erforderlich.

4. Wir benötigen insbesondere die

  • Rechnungen, ggf.
  • die entsprechenden Order, Bestellungen, Verträge sowie folgende Daten:
  • Name, Vorname, Geschäftsbezeichnung/Firma, Anschriften, Rechtsform (einschließlich Name und Vorname des gesetzlichen Vertreters, Geschäftsführer, CEO), Telefonnummern, Fax, E-Mail, Homepage,
  • Daten über mögliche Bankverbindungen. 
  • Des Weiteren benötigen wir bei mehreren Rechnungen und Gutschriften die Angabe der konkreten Forderungshöhe, ggf. Zinsen, Zinsdatum, die sich insbesondere aus Rechnung, Mahnung, Auftrag, Zahlungsvereinbarungen, ergeben.
  • Bei (Teil-)Zahlungen des Schuldners benötigen wir das genaue Datum der Gutschrift.

Bitte übersenden Sie diese Informationen per Fax, Post oder vorzugsweise per E-Mail (kanzlei@rechtsanwalt-feinen.de, möglichst nicht im msg-, dat-, zip-, eml, - oder rar-Format).

Es erleichtert unsere Datenaufnahme erheblich, wenn Sie die vorgenannten Informationen in einer E-Mail auflisten - pro Forderung eine gesonderte E-Mail - und die Rechnungen, Verträge jeweils als Anlage zu der E-Mail beifügen.

5. Kommunikation

Bitte beachten Sie den Hinweis, dass die Kommunikation über E-Mail grundsätzlich unsicher ist und theoretisch von Dritten mitgelesen werden kann. Wir gehen aber davon aus, dass Sie mit einer Kommunikation per E-Mail einverstanden sind. Ansonsten bitten wir um Ihre Mitteilung.
Wir können auch eine verschlüsselte E-Mail Korrespondenz oder einen gesicherten Zugang über unser Onine MandatAnnahme "O M A" oder unsere WebAkte anbieten.

Mehr>>



Für eine Kontaktaufnahme stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Vielen Dank!



Vollmacht Inkasso
VollmachtInkasso.pdf (45.5KB)
Vollmacht Inkasso
VollmachtInkasso.pdf (45.5KB)